Suckin` the Toes of a Lion

An den Zehen eines Löwen zu saugen ist mein Sinnbild dafür, sich mit männlicher Energie zu versorgen.

Die meisten Männer unseres Kulturkreises haben meiner Erfahrung nach von diesem „Stoff“ nicht genug bekommen und haben Mangelerscheinungen.

In meinen Workshops und Gruppen lade ich dazu ein, im Zusammensein mit anderen Männern Kraft zu schöpfen, Gedanken und Empfindungen zu teilen und unsere männliche Verbundenheit zu fördern und weiter zu entwickeln.

 

Grundlegend ist für mich dabei, den eigenen Körper zu erleben und auszufüllen. Das schafft die Basis dafür, unseren Verletzungen und Ängsten zu begegnen und unserer ganz eigenen Sehnsucht und Lebendigkeit Ausdruck zu verleihen.

Jeder Mann muß seine persönliche Männlichkeit selbst entdecken und bestätigen.

Dafür braucht er andere Männer.

WIE

Mit Hilfe von Atmung, Bewegung und Ausdruck finden wir eine gute Verbindung zu unserem Körper.

Wir erkunden unsere Schwächen, unsere Stärken und unsere Grenzen.

In Kontaktübungen und Gesprächen entdecken wir, was uns vereint und unterscheidet.

Wir genießen unsere Vielfältigkeit und teilen miteinander die Freude daran, Männer zu sein.

Mein Werkzeug ist umfangreich
Körpertherapie, Bioenergetik, Meditation, Theater, Tanz, Gespräche, Massage, Sport, Spiel, etc..

Auf der Basis meiner Ausbildungen in Körpertherapie und Theaterarbeit, meiner Fortbildungen und Lehrzeiten in Gestalt-und Gruppentherapie, meiner Erzieherausbildung und meiner über 30-jährigen Erfahrungen auf dem Sufi-Weg setze ich mein gesamtes Repertoire so ein, wie es die Situation erfordert.

WANN

Wenn ein Platz in einer bestehenden Gruppe frei ist, vereinbare ich mit dem interessierten Mann ein Vorgespräch.
Dabei lernen wir uns kennen und ich kann zu einer Einschätzung kommen, ob die Gruppe für den Bewerber das Passende ist.
Wenn ja, wird er zu einem Einstiegs-Wochenende eingeladen an dessen Ende wir gemeinsam entscheiden, ob er bleiben kann und möchte.

Zur Gründung einer neuen Gruppe gibt es mehrere Treffen, bei denen interessierte Männer die Arbeit, die anderen Männer und mich kennen lernen. Diese Treffen finden in Hamburg samstags oder sonntags als Tagesseminar von 10-18 Uhr statt.

Kosten und Termine auf Anfrage.

GRUPPE

Mitglied der Gruppe zu werden bedeutet, sich für einen längeren Zeitraum aufeinander einzulassen und einen gemeinsamen Prozess zu durchlaufen.

Die Gruppe besteht aus bis zu 12 Männern, die übers Jahr vier mal ein langes (Do 19 Uhr – So 15 Uhr) oder fünf mal ein normales (Fr 18 Uhr – So 15 Uhr) Wochenende miteinander verbringen.
Die Teilnahme dauert mindestens 1 Jahr und wird jeweils am vorletzten Wochenende verlängert, wenn man weitermachen möchte.

Die Wochenenden verbringen wir in einem Seminarhaus auf dem Lande (Ostheide) und verpflegen uns dort selbst. Übernachtung in 1- od. 2-Bett Zimmern.
Die Nähe zur Natur gehört auch dazu. Wir sind nach Möglichkeit viel draußen und genießen, was das Wetter und die Jahreszeiten uns bieten.

Außerhalb der Gruppenzeiten teilen wir miteinander das Einkaufen, Kochen, Abwaschen und so weiter.

Termine und Kosten auf Anfrage.

TERMINE

In der bestehenden Gruppe ist aktuell ein Platz frei. Bei Interesse bitte melden.

Die neue Gruppe hat mit ihren Wochenenden begonnen.

Das nächste Treffen mit Möglichkeit zum Kennenlernen findet vom 28.-30. Januar 2022 in Leestahl/Ostheide statt.

Mehr Informationen dazu gibt es im Flyer.

________________________________________________

VITA

8d593f4d-f8cb-4046-a84f-68b4cb7358de 2

Edmund Wegner

Heilpraktiker für Körper- und
Psychotherapie

  • Studium der Völkerkunde 1985
  • Erzieher 1987
  • Heilpraktiker 1990
  • Ausbildung Körpertherapie 1995
  • Ausbildung Theaterarbeit 1997
  • Fortbildungen Gruppenleitung 1999
  • Fortbildungen Gestalttherapie 2002

Ich arbeite seit 1995 mit Einzelnen, Paaren und Gruppen in freier Praxis in Hamburg und in der Ostheide und leite seit 2005 Männergruppen.

Hands2